44800 Euro für den guten Zweck

Urlberger Buam mit stolzer Bilanz seit der Gründung 2004

650 Euro übergaben die Urlberger Buam kürzlich als
650 Euro übergaben die Urlberger Buam kürzlich als "Fluthilfe" an den SV Schmidham. Im Bild (von links) Passaus Kreisvorsitzender Christian Bernkopf, Schmidhams AH-Leiter Rainer Petzi, Wolfgang Lerbs, SVS-Vorstand Ernst Janak, Reinhard Völdl und Christian Kaiser. − Foto: SV Schmidham

 

Im Januar 2003 hatten sich einige Ehemalige aus dem Fußballkreis Passau zusammengetan und gewannen bei ihrem ersten Hallenauftritt als "Kreisauswahl Ü30" gleich das Turnier des FC Indling. Wenig später entstand die Idee, einen gemeinnützigen Verein zu gründen. Das war die Geburtsstunde der Urlberger Buam, die seitdem einen festen Platz in der regionalen Fußball-Szene gefunden haben. Die Verantwortlichen zogen nun eine stolze Zwischenbilanz: Seit 2004 wurden 44800 Euro für verschiedene Zwecke gespendet, im Jahr 2016 konnten 6050 Euro der guten Sache zugeführt werden.

7. Mitglieder-Versammlung des Vereins „Urlberger Buam e. V.“

 

Die 7. Mitglieder-Versammlung der „Urlberger Buam“ fand am 30.11.15 im Bräustüberl der Brauerei Hacklberg statt. Dazu konnte Vorstand Wolfgang Lerbs außer aktiven Spielern auch Herrn Bernhard Eigner vom RSV Walchsing und Herrn Franz Hörner vom SV Neukirchen/Inn begrüßen.

 

Hier die wichtigsten Punkte aus dieser Versammlung:

  • Kassier Reinhard Völdl gab bekannt, dass das Spendenaufkommen der „Urlberger Buam“ seit Gründung der Mannschaft auf über 30.000 Euro angewachsen ist. Davon entfallen rund 10.000 Euro auf die Zeit, als es nur die Mannschaft gab, und ca. 20.000 Euro, seitdem der Verein gegründet wurde.
  • Die Mitgliederzahl ist von 48 im Jahr 2008 auf aktuell 117 Allerdings stagnieren die Zugänge in den beiden letzten Jahren deutlich.
  • Im Jahr 2015 war die Mannschaft zwei Mal im Einsatz. Im Januar nahm sie an dem Turnier in Pocking teil, und im Juli bestritt sie ein Freundschaftsspiel gegen die AH des SSV Wurmannsquick.
  • Für diesen Winter sind folgende Turniere vorgesehen:
    • 12.15 Benefizturnier in der Dreiländerhalle in Passau (siehe Ankündigung)
    • 01.16 Dreikönigsturnier der TuS Pfarrkirchen
    • 01.16 Turnier des FC Indling
  • Da der sportliche Leiter Sepp Stadler sein Amt aus privaten Gründen niederlegen musste, wurde Christian Kaiser zum neuen Sportwart gewählt. Er wird in seiner Arbeit von Walter Zitzlsperger (Gebiet „Vilshofener Land“), Reinhard Völdl (Bayerwald) und Wolfgang Schiller (Dreiburgenland) unterstützt.
  • Der Stammtisch soll im neuen Jahr zu einem festen Zeitpunkt stattfinden. Als Termin wurde der erste Montag eines jeden geraden Monats (Beginn jeweils um 19 Uhr) bestimmt (außer Dezember).

Einen breiten Raum nahm die Diskussion um die Verjüngung der Mannschaft ein. Übereinstimmung bestand im Wesentlichen darin, dass die Mannschaft verjüngt werden müsse, da sonst die Gefahr besteht, dass neben der Mannschaft auch der Verein nicht überleben könne. Es sollen vermehrt Spieler (um die 35 Jahre) angesprochen werden, die bereit sind, mitzuspielen, aber auch – so jedenfalls wurde es von der Mehrheit gewünscht – am Vereinsleben teilzunehmen.

4. Mitglieder-Versammlung des Vereins „Urlberger Buam e. V.“

Am 23.11.12 trafen sich im „Bräustüberl“ der Brauerei Hacklberg die Mitglieder des Vereins „Urlberger-Buam“ zur 4. Mitgliederversammlung seit Gründung des Vereins. Vorstand Wolfgang Lerbs konnte zu dieser Veranstaltung rund 30 Mitglieder begrüßen.

Nach der Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte, gegen die es keine Einwände gab, berichtete er, dass die Gewinnung neuer Mitglieder für ihn schwieriger geworden sei, da er seit einem Jahr nicht mehr als Gruppenspielleiter tätig ist. Damit ging der enge Kontakt zu den Fußballvereinen verloren. Er betonte die Wichtigkeit, die Mitgliederzahl hoch zu halten, denn der Verein kann erfolgreicher helfen, wenn er durch die Mitgliedsbeiträge höhere Beträge zur Verfügung hat.

Mitgliederversammlung 2012_001

Er bat die Anwesenden, sich auch weiterhin um neue Mitglieder zu bemühen. Es sollte eigentlich in jedem Verein jemand gefunden werden können, der bereit ist, das Anliegen der „Urlberger Buam“, Sportlern in Not zu helfen, zu unterstützen. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich Herr Lerbs bei allen Vorstandsmitgliedern, besonders bei Herrn Reinhard Völdl und Herrn Josef Stadler für die geleistete Arbeit und bei Herrn Michael Sigl für seine Öffentlichkeitsarbeit und die Pflege der Homepage.

Bericht über die Mitglieder-Versammlung 2009 des Vereins „Urlberger-Buam e. V.“
 
Am 30.11.09 trafen sich im Bräustüberl der Brauerei Hacklberg die Mitglieder des Vereins „Urlberger-Buam“ zur 1. Mitgliederversammlung seit Gründung des Vereins. Vorstand Wolfgang Lerbs konnte zu dieser Veranstaltung 30 Mitglieder begrüßen. Nach einem Essen, das von Brauerei-Direktor Stephan Marold, selbst ein Mitglied der „Urlis“, gespendet worden war, berichtete Wolfgang Lerbs über die Zeit nach der Gründung des Vereins im Februar 2008. In diesen knapp zwei Jahren wurden durch Aktionen der Mannschaft knapp 10.000 Euro eingespielt, die wiederum guten Zwecken zugeführt werden konnten. In diesem Betrag sind 2.800 Euro enthalten, die vom Verein dazugegeben wurden. So freute sich z. B. der kleine Florian Zizelsberger aus Altenmarkt über eine Spende von 1.050 Euro, die dreijährige Marissa aus Hirschbach erhielt einen vierstelligen Betrag für eine Delfintherapie, davon 500 Euro vom Verein. Insgesamt 750 Euro wurden dem Wachkoma-Patienten Tobias Kellndorfer aus Taubenbach zur Verfügung gestellt.